Versandkosten jetzt in Google Base/Froogle Produktsuche

Es ist endlich vollbracht! Shopbetreiber können nun hoffentlich wieder etwas ruhiger Schlafen.
Seit heute zeigt Google ohne Tricks und Umwege die Versandkosten in den Suchergebnissen der Google Produktsuche. Die Produktdaten der Online Shop Betreiber sollten nun möglichst schnell um ein entsprechendes Attribut erweitert werden, um der Gefahr von Abmahnungen zu entgehen. Die Artikelpreise werden dann in den Suchergebnissen jeweils einmal ohne und einmal inklusive Versandkosten ausgegeben.

Google Base Versandattribut inkl. und ohne Versandkosten

Das neue Google Versandattribut besteht aus 4 Unterattributen mit entsprechenden Optionen:

Land (optional): das jeweilige Land des Empfängers, zb. DE
Region (optional): die geografische Region des Empfängers – wird derzeit nicht unterstützt, einfach leer lassen
Service (optional): Standard Versanddienst und Versanddauer
Preis (Pflicht!): der Versandpreis (inklusive Mehrwersteuer) pro Artikel

Für die einzelnen Artikel könnenjeweils maximal 10 Versandoptionen angegeben werden.

Quelle: Google Blog

Dieser Beitrag wurde unter Magento/eCommerce, Suchmaschinenoptimierung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One Trackback/Pingback for Versandkosten jetzt in Google Base/Froogle Produktsuche

  1. Google Base/Froogle – Achtung! Eine neue Abmahnwelle rast durchs Land | Webdesign & Online Shops aus MV | Kai Köpke Blog & Portfolio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.